Parken am Ostbahnhof in Berlin

Der Berliner Ostbahnhof ist einer der fünf Fernbahnhöfe der Bundeshauptstadt mit ICE-Haltestelle und Anbindung über die S-Bahn an den Nahverkehrsverbund Berlin-Brandenburg. In DDR-Zeiten war der Ostbahnhof der Hauptbahnhof Ost-Berlins. Wer hier in den Zug steigen will und den Bahnhof mit dem PKW ansteuert, hat im Zweifel ein Problem, denn Parkplätze sind am Ostbahnhof rar. Offiziell stehen in unmittelbarer Nähe nur insgesamt 443 Parkplätze zur Verfügung, 343 Langzeit- und 100 Kurzzeitplätze: keine große Zahl bei einem Verkehrsaufkommen von circa 100 Fern- und 200 Regionalzügen mit insgesamt etwa 100.000 Reisenden/Besuchern täglich.

Parkplatz

Ein zum Teil nicht gepflasterter Parkplatz mit Schrankenanlage verfügt über 113 Stellplätze und liegt nur gut 50 Meter vom Seiteneingang des Ostbahnhofs entfernt (Einfahrt: Am Ostbahnhof). Parken kann man dort rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. Das gilt auch für die ebenfalls nur knapp 100 Meter entfernte Tiefgarage mit 230 Plätzen (Einfahrt: Stralauer Platz/Am Ostbahnhof). Beide Parkflächen werden im Auftrag der „DB Bahn Park“ von der Contipark Parkgaragen GmbH betrieben und sind gebührenpflichtig. Auf dem Parkplatz bezahlt man für eine Stunde einen Euro; eine Tageskarte kostet 8 Euro.

Tiefgarage

Wer länger am Ostbahnhof parken und beispielsweise von dort in den Urlaub fahren möchte, findet in der Tiefgarage eine bessere Alternative: Eine Stunde kostet 1,50 Euro, für einen Tag werden 4 Euro fällig. Ein Dauerparkplatz kostet im Monat ohne vorherige Reservierung 72 Euro, mit Reservierung 120 Euro. Mietanträge sind erhältlich bei: dauerparker@contipark.de

Kurzzeitparken

Wer Reisende abholen oder zum Zug bringen möchte, nutzt den Kurzzeitparkplatz Hermann-Stöhr-Platz/Erich Steinfurth-Straße vor dem Haupteingang. Parkscheine gibt es am Parkscheinautomaten. Überziehen sollte man die bezahlte Parkzeit besser nicht, denn die von der Stadt Berlin betriebenen Parkplätze werden regelmäßig von Mitarbeitern des Ordnungsamtes kontrolliert.

Alternatives Parken

Der Ostbahnhof liegt unmittelbar in der Nähe größerer Gewerbeobjekte (Metro, Hellweg Baumarkt, Galeria Kaufhof), die jeweils über großzügige Parkplätze (bei Galeria gebührenpflichtig) verfügen. Auch die Nebenstraßen sind in den letzten Jahren ausgebaut und zusätzlich mit befestigten Parkstreifen versehen worden. Ein Parkplatz findet sich am Ostbahnhof trotz der Raumnot (fast) immer. Es kann allerdings durchaus passieren, dass einige „Ehrenrunden“ gedreht werden müssen, bevor es soweit ist. Gewarnt sei vor dem Parken an den umliegenden Wohnblocks; die (offenen) Parkplätze befinden sich in Privatbesitz, und ein Abschleppdienst ist stets schnell zur Stelle.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.