Parken: Fürth Hauptbahnhof

Reisen ist oft bequem und unkompliziert, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt. Doch am Bahnhof braucht man trotzdem oft einen Parkplatz. Entweder lässt man sein Auto dort für die Zeit der Abwesenheit stehen oder man wird von Bekannten abgeholt, die ebenfalls eine kurze Parkmöglichkeit benötigen. Der Fürther Bahnhof bietet beides.

Am Fürther Bahnhof sind die Plätze sehr praktisch aufgeteilt: Es gibt Parkplätze für Kurz- und Dauerparker. Direkt am Bahnhof gibt es für Kurzparker genügend Stellflächen, die – jedoch auf eine bestimmte Zeit begrenzt – kostenlos sind. Hier können Abholer sehr gut parken und auf die Reisenden warten. Oftmals haben Züge jedoch Verspätung. In diesen Fällen ist das kurze Halten keine Option: Man benötigt einen Parkplatz. Direkt neben dem Bahnhof gibt es noch einen Parkplatz an der Post. Auch hier können Zugfahrer jederzeit parken. An der Fürther Freiheit sind ebenfalls Parkplätze zu finden. Von dort kann man den Bahnhof auch zu Fuß erreichen. Natürlich gibt es auch immer vereinzelt Parkplätze in den Seitenstraßen, darauf kann man sich aber nicht verlassen. Ein weiteres (kostenpflichtiges) Parkhaus befindet sich im Bahnhofcenter an der Gebhardtstraße.

Am Rangierbahnhof gibt es einen kostenlosen Park and Ride Parkplatz. Hier gibt es keine zeitliche Einschränkung sowie einen Anschluss zum Hauptbahnhof. Parkplätze sind hier genügend vorhanden. Oftmals ist es sinnvoller, etwas außerhalb zu parken und mit der S-Bahn oder dem Bus in die Stadt zu fahren. So spart man sich die nervenaufreibende Suche nach einen Parkplatz und die Hektik des Stadtverkehrs. Öffentliche Verkehrsmittel fahren in regelmäßigen Abständen zum Bahnhof, sodass kaum Wartezeiten entstehen.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.