Parken in Frankfurt am Main

1) Römer und Dom
2) Paulskirche
3) Zoo
4) Palmengarten
5) Messe/Festhalle
6) Alte Oper
7) Städel, Museumsufer, Eiserner Steg, Alt-Sachsenhausen
8) Senkenbergmuseum

1) Der Römer stellt bereits seit dem 15. Jahrhundert das Rathaus der Stadt Frankfurt dar. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Kaiserdom St. Bartholomäus, eines der Wahrzeichen Frankfurts. Hier wurden einst die römisch-deutschen Kaiser gewählt und gekrönt. Wenn Sie Parkmöglichkeiten in der Nähe suchen, sollten Sie das Parkhaus Römer aufsuchen. Es ist dem Parkleitsystem angeschlossen, gehört zum Parkbereich Dom/Römer und weist 500 Stellplätze, davon elf Frauenparkplätze auf. Die Zufahrtsbeschränkung liegt bei einer Höhe von 1,95 m. Das Parkhaus ist Montag bis Sonntag von 6.00 bis 24.00 Uhr geöffnet, die Parkgebühren betragen werktags 2,00 Euro pro angefangener Stunde, sonn- und feiertags 1,00 Euro. Der Nachtarif für das Parken zwischen 19.00 und 7.00 Uhr beträgt 4,00 Euro.

2) In der zwischen 1789 und 1833 erbauten Paulskirche tagten in den Jahren 1848/1849 die Teilnehmer der Frankfurter Nationalversammlung. Dies war die erste frei gewählte Volksvertretung der deutschen Lande. Nur 550 m von der Kirche entfernt und zu Fuß in sieben Minuten zu erreichen befindet sich das Parkhaus Hauptwache. Es gehört zum Parkbereich Dom/Römer des Parkleitsystems und ist durchgehend geöffnet. Die Einfahrtshöhe beträgt 2,00 Meter, die Parkgebühren belaufen sich auf werktags 2,50 Euro pro angefangener Stunde sowie sonn- und feiertags 0,50 Euro pro angefangenen 30 Minuten. Die maximale Nachtgebühr für die Zeit von 19.00 bis 7.00 Uhr beträgt 4,00 Euro.

3) Der bereits im Jahre 1858 eröffnete Frankfurter Zoo genießt Weltruhm. Im zweitältesten Tierpark Deutschlands engagiert man sich für den Natur- und Artenschutz und bietet den Besuchern authentisches Tiererleben. Parkmöglichkeiten finden Sie im City Parkhaus Ost. Das Parkhaus ist von Montag bis Sonntag zwischen 6.00 und 1.00 Uhr geöffnet und bietet 523 Stellplätze bei einer Einfahrtshöhe von 2 Metern. Die Gebühren belaufen sich auf 1,30 Euro pro angefangener halber Stunde. Der Tagesmaximaltarif liegt bei 13,00 Euro, der Nachttarif von maximal 3,00 Euro gilt zwischen 19.00 und 7.00 Uhr. Das Parkhaus Mousonturm bietet eine weitere Parkmöglichkeit direkt am Zoo. Es weist eine Einfahrtshöhe von 2,10 Metern auf und ist durchgehend geöffnet. Die Preise liegen bei 1,00 Euro pro angefangener Stunde, die maximale Nachtgebühr beträgt 4,00 Euro in der Zeit zwischen 19.00 und 7.00 Uhr.

4) Der Palmengarten bietet auf 22 Hektar einzigartige Vielfalt aus 13000 subtropischen und tropischen Pflanzen und ist ein beliebter Erholungsort. Wenn Sie diesen schon vor 140 Jahren gegründeten botanischen Garten besuchen möchten, können Sie direkt im Parkhaus Palmengarten parken. Täglich ab 9.00 Uhr geöffnet schließt das Parkhaus in der Zeit von Februar bis einschließlich Oktober um 18.00 Uhr, in den Wintermonaten November, Dezember und Januar bereits um 16.00 Uhr. Eine Ausfahrt ist über einen Nachtzugang jedoch jederzeit möglich. Die Einfahrtshöhe liegt bei 2,10 Metern, die Parkgebühren belaufen sich auf 1,00 Euro pro angefangener Stunde.

5) Die Messestadt Frankfurt verfügt über ein weitläufiges, großzügiges und modernes Messegelände. Darin integriert ist auch die Frankfurter Festhalle – ein traditionsreicher Bau, der häufig für Konzerte und andere Events wie beispielsweise das alljährliche Festhallenreitturnier genutzt wird. Sie können in unmittelbarer Nähe zur Festhalle parken: Das Parkhaus Messeturm ist durchgehend geöffnet. Es weist eine Einfahrtshöhe von 2,00 Metern und 917 Stellplätze auf. Die Parkgebühren betragen 2,90 Euro pro angefangener Stunde, der maximale Tagespreis liegt bei 27,00 Euro.

7) Die Alte Oper zählt zu den repräsentativsten Bauwerken Frankfurts. Das Gebäude wird als Konzert- und Veranstaltungshaus genutzt, ist aber auch häufig Mittelpunkt gut besuchter Events wie beispielsweise des traditionellen Weinfestes. Das Parkhaus Alte Oper, das zum Parkbereich Anlagenring im Parkleitsystem gehört, bietet 410 Stellplätze und eine Einfahrtshöhe von 2,10 m. Es ist durchgehend geöffnet. Die Parkgebühren liegen bei 2,50 Euro werktags pro angefangener Stunde, sonn- und feiertags zahlen Sie 0,50 Euro pro angefangenen 30 Minuten. Der Nachttarif beträgt 6,00 Euro und gilt zwischen 19.00 und 7.00 Uhr. Sie können als Dauermieter einen Monatstarif erhalten.

8) Städelmuseum, Museumsufer, Alt-Sachsenhausen, Eiserner Steg
Das südliche Mainufer wird als Museumsufer bezeichnet, weil sich hier sehr viele sehenswerte Museen befinden, unter anderem das berühmte Städelmuseum. Wer einen kleinen Spaziergang macht, kann die Fußgängerbrücke über den Main, den Eisernen Steg – ein Wahrzeichen Frankfurts –, bewundern. Auch das bekannte Stadtviertel Alt-Sachsenhausen mit seinen urtümlichen Kneipen und dem speziellen Charme ist direkt benachbart. Im Parkhaus Alt-Sachsenhausen, das durchgehend geöffnet ist, können Sie für 1,00 Euro pro angefangener Stunde parken, der Nachtarif gilt zwischen 19.00 und 7.00 Uhr und liegt bei maximal 4,00 Euro.

9) Das Senckenbergmuseum gilt als das größte Naturkundemuseum in Deutschland. Insbesondere aus Biologie und Geologie werden hier sehenswerte Exponate gezeigt. Das Museum wurde bereits in den Jahren 1904 bis 1097 gegründet und ist dem Universitätsgelände direkt benachbart. Sie können im Parkhaus An der Bockenheimer Warte parken. Das Senckenbergmuseum ist nur 550 m entfernt und in sieben Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 7.00 bis 23.00 Uhr, Sonntag von 9.00 bis 20.00 Uhr. Für das Parken zahlen Sie pro angefangener Stunde 1,20 Euro, die maximale Tagesgebühr liegt bei 10,00 Euro. Beachten Sie die Einfahrtshöhe von 1,80 Metern.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.