Parken in Pforzheim

1. Schuckmuseum Pforzheim
2. Wildpark Pforzheim
3. Fahrzeugmuseum
4. Technisches Museum
5. Wartbergfreibad
6. Innenstadt/Altstadt
7. Theater Pforzheim
8. DDR-Museum Pforzheim

1) Schmuckmuseum Pforzheim
Wer das beliebte Schmuckmuseum besuchen möchte, findet die beste Parkmöglichkeit in der Jahnstr. gegenüber dem Museum. Diese Parkplätze sind kostenpflichtig. Weitere Parkhäuser liegen in unmittelbarer Nähe des Stadttheaters, ca. 600m entfernt. Im Central-Parkhaus Schober (Zerrennerstr. 20) kostet das Parken bis zu maximal 9 € ab 8 Stunden, an Sonn- und Feiertagen pauschal 1,50 €. Alternativ kann auch die Theater-Tiefgarage angefahren werden. Am nächsten gelegen ist aber der Goldschmiedeschulplatz.

2) Wildpark Pforzheim
Der Wildpark verfügt über drei eigene Parkplätze. Am Parkplatz 1 stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung, Parkplatz 2 und 3 bieten auch die Möglichkeit, dort im Wohnmobil zu übernachten. Der Parkschein ist gleichzeitig die Eintrittskarte. Das heißt, wenn Sie einen Parkschein ziehen, legen Sie ihn an die Windschutzscheibe und können den Wildpark betreten. Die Kosten liegen bei 2 € pro Auto für 3 Stunden (Mo – Fr) und 5 € (Sa – So und an Feiertagen). Die Parkzeit kann auch bei Ankunft oder später auf 6 Stunden verlängert werden.

3) Fahrzeugmuseum
Am Museum selbst sind genügend Parkplätze vorhanden. Sie erreichen den Parkplatz, wenn Sie bis zur nächsten Kreuzung direkt hinter dem Museumsgelände fahren und dort links abbiegen. Die Einfahrt zu den Parkplätzen finden Sie auf der rechten Seite.

4) Technisches Museum
Wenn Sie das Technische Museum in Pforzheim besuchen, stellen Sie Ihr Auto am besten im Central-Parkhaus Schober in der Zerrennerstraße ab.

5) Wartbergfreibad
Besucher des Wartbergfreibades in Pforzheim sollten die Parkplätze am Bad nutzen, die in der Straße „Zum Höhenfreibad“ angelegt sind. Von dort ist es nur ein kurzer Fußmarsch zum Eingang.

6) Innenstadt/Altstadt
Die hübsche Innenstadt von Pforzheim lockt mit sehenswerten historischen Gebäuden, Kirchen, Plätzen und Brunnen sowie zahlreichen Cafés und Restaurants. Die Parkmöglichkeiten sind hier vielfältig. Um das Stadttheater sammeln sich die meisten Parkhäuser, zum Beispiel die Tiefgarage am Marktplatz, die Theater-Tiefgarage oder das Central-Parkhaus Schober. Weitere Möglichkeiten in anderen Bereichen der Innenstadt sind der Goldschmiedeschulplatz, das Parkhaus Schlössle-Galerie oder der Parkplatz auf dem Turmplatz, der nur 1 € pro Stunde kostet.
Wer kostenfrei parken möchte, kann die Parkplätze am Rand der Güterstraße anfahren. Achtung: Diese Parkplätze sind nur bis zur Bahnunterführung frei, danach nur die am rechten Parkstreifen bis zum ZOB Nord). Weitere kostenlose Parkmöglichkeiten finden sich in der Jahnstraße oder der Erbprinzenstraße. Auch in der Salierstraße und am Messeplatz (außer bei Veranstaltungen) parkt man kostenfrei.

7) Theater Pforzheim
Das Stadttheater in Pforzheim verfügt über eine eigene Tiefgarage. Bei dieser ist es sogar ab 18 Uhr möglich, die Parkgebühr als Vorausbezahlung an den Kassenautomaten 7 oder 8 durchzuführen. Ab 19 Uhr gilt ein Kulturtarif von pauschal 3 Euro, und das Parkhaus kann bis 6 Uhr am Folgetag verlassen werden – das macht das Parken während Veranstaltungen am Abend angenehm stressfrei.

8) DDR-Museum Pforzheim
Am besten parken Besucher des DDR-Museums am Wildpark in der Tiefenbronnerstraße und laufen ca. 500 Meter bis zum Museum. Das Parken am Wildpark kostet 2 € pro Auto für 3 Stunden (Mo – Fr) und 5 € (Sa – So und an Feiertagen). Die Parkzeit kann auch bei Ankunft oder später auf 6 Stunden verlängert werden.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.