Parken in Salzgitter

1) Stadtmonument
2) Traditionsinsel
3) Schloss Salder
4) Salzgittersee

1) Stadtmonument
Bei einem Besuch der Stadt Salzgitter sollte man sich in jedem Falle das Stadtmonument anschauen. Dies ist das Wahrzeichen von Salzgitter und auch als Turm der Arbeit bekannt.
An Parkmöglichkeiten mangelt es rund um den Rosengarten nicht, so kann zum Beispiel im Parkhaus Citytor Center in der Bocholter Straße geparkt werden. Dieses ist von Montag bis Sonntag 24 Stunden geöffnet. Die Parkdauer von 30 Minuten kostet hier 0,50 Euro. Auf dem Parkplatz in der Konrad-Adenauer-Straße befinden sich auch zahlreiche Parkflächen. Von Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr kostet das Parken pro Stunde 0,70 Euro. Während der ersten 30 Minuten kann kostenlos geparkt werden, ebenso wie außerhalb der genannten Zeiten. In der Berliner Straße liegt ebenfalls ein offener Parkplatz mit denselben Öffnungszeiten und denselben Gebühren wie in der Konrad-Adenauer-Straße. Die Höchstparkdauer beträgt hier 2,5 Stunden.

2) Traditionsinsel
Sehr sehenswert ist in Salzgitter die Traditionsinsel, wo der Rosengarten, das Kniestedter Gutshaus, das Tillyhaus, der Garßenhof und der Gradierpavillon angesiedelt sind. Man sollte allerdings bedenken, dass man einige Schritte zu gehen hat, wenn man in der Tiefgarage am Marienplatz parkt. Von Montag bis Freitag kann hier von 10.00 bis 18.00 Uhr geparkt werden, samstags von 10.00 bis 14.00 Uhr. Eine Stunde parken schlägt hier mit 0,70 Euro zu Buche, die ersten 30 Minuten sind kostenlos.

3) Schloss Salder
Schloss Salder sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Es liegt auf einer Bergkuppe der Lichtenberge. Am Schloss befindet sich zwar ein Parkplatz, dieser ist allerdings nicht besonders groß. Möchte man den Besuch des Schlosses mit einem kleinen Spaziergang verbinden, so kann in diesem Fall im City Carree Parkhaus in der Willy-Brandt-Straße geparkt werden. Eine Parkdauer von 30 Minuten kostet hier 0,50 Euro. 570 Parkplätze stehen zur Verfügung. Die Gehminuten bis zum Schloss Salder betragen in etwa 30 Minuten. Ebenso weit ist der Weg vom Parkplatz in der Konrad Adenauer Straße. Eine Stunde parken kostet hier 0,70 Euro. Wer sich diesen Weg allerdings sparen möchte, der kann auch versuchen, in der Umgebung um das Schloss eine Parkmöglichkeit zu finden.

4) Salzgittersee
Der Salzgittersee als Wassersportzentrum ist ein weiteres Highlight der Stadt. An dem 1600 Meter langen Strand lässt sich zudem ein herrliches Sonnenbad genießen. Es sind hier unterschiedliche Parkmöglichkeiten vorhanden. Zum einen steht der Parkplatz P1 am Salzgittersee zur Verfügung. Geöffnet ist dieser jeweils 24 Stunden von Montag bis Freitag. Außerdem kann auf dem Parkplatz der Eissporthalle in der Humboldtallee geparkt werden. Geöffnet ist dieser ebenfalls montags bis freitags rund um die Uhr. Der Parkplatz P2 am Salzgittersee befindet sich in der Westfalenstraße. Dieser ist ebenfalls ein offener Parkplatz mit denselben Öffnungszeiten wie bei den anderen beiden Parkplätzen. Des Weiteren gibt es noch den Parkplatz P3, der auch in der Humboldtallee liegt. Die Öffnungszeiten sind mit denen der anderen Parkplätze identisch. Sollten im Sommer einmal alle Parkplätze belegt sein, so besteht jedoch die Möglichkeit, im größeren Umkreis zu parken. Es sind dann jedoch einige Gehminuten erforderlich, bis man den Salzgittersee erreicht hat.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.