Parken: Köln Hauptbahnhof

Der Kölner Hauptbahnhof liegt mitten in der Innenstadt der schönen Rheinmetropole. Alle Züge, die über den Kölner Hauptbahnhof fahren, müssen den Rhein überqueren. Die Eisenbahnbrücke über den Rhein führt direkt in den Hauptbahnhof hinein. Keine 15 Meter vom Gleisbereich des Hauptbahnhofs entfernt befindet sich die Domtreppe, die zum ehrwürdigen Kölner Dom hinaufführt, der Jahr für Jahr das Ziel unzähliger Pilger und Touristen aus aller Welt ist. Doch die beschriebene Lage lässt bereits erahnen, dass ein Parken mit dem PKW in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs auf einer freien Fläche nahezu unmöglich ist. Der Bereich am Bahnhofsvorplatz ist als Fußgängerzone gestaltet, die zum Dom hinaufführt und in die Fußgängerzone der Innenstadt mündet. Am Hinterausgang des Kölner Hauptbahnhofs befindet sich ein Busbahnhof. Das Ufer des Rheins und viele Häuserzeilen schließen sich an den Busbahnhof an. Doch auch rund um den Kölner Hauptbahnhof gibt es einige Möglichkeiten mit dem Auto zu parken. Die wenigen Parkbuchten in den umliegenden Straßen sind aber in der Regel schon von den Anwohnern belegt.

Im Bereich vor dem Hauptbahnhof befinden sich zwei kleinere Parkhäuser am Ursulaplatz und in der Domprobst-Ketzer-Straße. Dort können Besucher maximal zwischen zwei und vier Stunden parken. Doch in unmittelbarer Nähe des Doms befindet sich eine Tiefgarage mit über 600 Plätzen für PKW. Am Kurt-Hackenberg-Platz kann rund um die Uhr geparkt werden. Diese Tiefgarage verfügt über Behindertenparkplätze, Frauenparkplätze und einen Aufzug, der zum Dom-Plateau führt. Von dort aus sind es nur wenige Schritte zum vorderen Eingang des Hauptbahnhofs Köln. Ein paar Schritte weiter entfernt befindet sich das Parkhaus des Hilton Hotels Köln in der Marzellenstraße 13-17. Dort gibt es ein Tagesticket für weniger als 30 Euro.

Doch auch im Bereich hinter dem Kölner Hauptbahnhof gibt es einige Parkhäuser, die für Reisende und Besucher der Domstadt interessant sein können. Bei der Anfahrt zum Hauptbahnhof Köln müssen Fahrer dann aber weit im Vorfeld wissen, von welcher Seite sie sich dem Hauptbahnhof nähern möchten. Für Autofahrer, die in den Innenstadtbereich von Köln fahren, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in einen aktuellen Stadtplan, auch wenn sie über ein Navi im Auto verfügen.

Mit 84 Parkplätzen sind die Parkgaragen von Contipark an der Maximinenstraße in unmittelbarer Nähe zum Hintereingang des Hauptbahnhofs Köln gelegen. Ebenfalls im hinteren Bereich befinden sich in direkter Lage zum Rheinufer drei weitere Parkmöglichkeiten, die ein paar Schritte von den Türen des Hintereingangs des Hauptbahnhofs entfernt zu finden sind. In der Kostgasse, Am Breslauer Platz 1 und Am Alten Ufer 2 befinden sich diese drei Parkgelegenheiten mit insgesamt über 600 Plätzen für PKW. Bei der Anfahrt zum hinteren Bahnhofsbereich ist insbesondere auf die Adresse Breslauer Platz 1 zu achten. Denn der gesamte Platz hinter dem Hauptbahnhof trägt diesen Namen. Das Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Rheinufer. Die Parkplätze unter der Adresse Am Alten Ufer gehören zum Musical Dom. Dieses Musical-Haus ist bei der Überfahrt mit dem Zug über den Rhein weithin mit einer leuchtenden blauen Kuppel zu sehen.

Etwas weiter entfernt vom Kölner Hauptbahnhof gibt es noch mehrere Parkhäuser. Relativ nah liegen auch die Parkhäuser der Philharmonie in der Bischofsgartenstraße und in der Großen Neugasse 4 mit insgesamt ebenfalls über 600 Plätzen. Diese beiden Parkgelegenheiten befinden sich vor dem Kölner Hauptbahnhof in direkter Rheinnähe nur wenige Straßen vom Bahnhof entfernt. Hinter dem Hauptbahnhof können fußläufig zum Hintereingang auch die Parkhäuser in der Johannisstraße und Am Alten Ufer 35 erreicht werden.

Ein Parkticket in einem Parkhaus in der direkten Nähe des Kölner Hauptbahnhofs kostet für eine Stunde zwischen einem und vier Euro. Die Tagestickets können schon ab 20 Euro gekauft werden. Das Parken in den bewachten Parkhäusern ist in der Kölner Innenstadt die sicherste Art und Weise zu parken.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.