Parken: Weimar Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof in Weimar bietet seinen Gästen mehrere Optionen, um sein Fahrzeug zu parken. An erster Stelle steht hier der hauseigene Parkplatz des Bahnhofs. Dieser befindet sich ein wenig westlich des eigentlichen Geländes und bietet ausreichend Stellplätze. Auch über längere Zeit kann man hier sein Auto unbesorgt parken, denn es werden keine Gebühren erhoben und ein privater Sicherheitsdienst schaut nachts nach dem Rechten.

Kuhlmannstraße

In der Kuhlmannstraße bestehen weitere Parkmöglichkeiten. Kurzes Halten ist zum Abholen von Zugreisenden erlaubt. Die Parkzeit ist auf zwei Stunden begrenzt, dafür allerdings gebührenfrei. Eine Parkscheibe muss im Wagen hinterlegt werden.

Die Rohlfsstraße ist eine gute Alternative zum Abstellen seines Fahrzeuges, wenn die Parkplätze am Bahnhof belegt sind. Von hier aus muss man zwar einen kleinen Umweg zum Bahnhof in Kauf nehmen, doch ist das Parken ebenfalls gebührenfrei. Die Parkzeiten sind unbegrenzt.

Parken in der Brennerstraße

Wer etwas näher am Bahnhof halten möchte, der stellt sein Fahrzeug in der Brennerstraße ab. Gegen Gebühr kann man hier bis zu vier Stunden parken. Nach 16:00 Uhr ist das Parken sogar kostenlos. Allerdings sollte man die Beschilderung beachten, denn manche Flächen sind ausschließlich dem Be- und Entladen vorbehalten. Wer hier unberechtigt parkt, wird konsequent abgeschleppt.

Ein echter Geheimtipp für Parkplatzsuchende ist die Carl-August-Allee, welche direkt vom August-Baudert-Platz Richtung Süden verläuft. Es gibt viele freie Stellplätze, auch wenn es auf den ersten Blick so erscheinen mag, als dürfe man hier nicht halten. Die Lage bietet sich optimal an: Man kann direkt auf den Bahnhof zugehen, wenn man sich nach Norden wendet und muss dafür nur den August-Baudert-Platz überqueren. Zudem ist das Halten hier kostenlos. Weder eine Parkuhr muss verwendet, noch eine Gebühr entrichten werden. Die Parkdauer ist unbegrenzt.

Wichtiger Tipp

Unter keinen Umständen sollte man rechts an der Schopenhauerstraße halten. Zwar sind oft viele Parkplätze frei, doch in Höhe des Bahnhofs sind diese ausschließlich Taxis vorbehalten. Hier sollte man auf die Beschilderung achten, denn die dafür vorgesehenen Verkehrszeichen stechen nicht sofort ins Auge. Auch sollte man nicht vor dem alten Bahnhofsgebäude parken, da die Behörden konsequent abschleppen. Besser man nimmt einen kleinen Fußweg in Kauf.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.