Parken am Flughafen Saarbrücken

Parken in und um den Flughafen Saarbrücken IATA Code SCN

Jetzt Parkplatz günstig buchen!

Der Flughafen Saarbrücken ist einer von bundesweit 16 internationalen Verkehrsflughäfen. Das Flughafengelände liegt im Saarbrücker Stadtteil Enzheim, knapp zehn Kilometer vom Stadtzentrum der saarländischen Landeshauptstadt entfernt. Die rund 1500 Einstellplätze am Flughafen verteilen sich auf das Parkhaus P2 sowie auf offene Parkflächen. Der Flugverkehr wird über einen zweigeschossigen Terminal abgewickelt, der im Jahr 2000 in Betrieb genommen worden ist.

Das mehrgeschossige Parkhaus P2 bietet gut 1000 Parkbuchten. Es ist, auch vom Preisgefüge her, für Langzeit- und Dauerparker vorgesehen. Die Mindestparkdauer ist mit sieben Euro für einen Tag kalkuliert. Sechs Tage Parken kostet hier 30 Euro, jeder zusätzliche Tag drei Euro mehr.

Um den Terminal herum werden auf mehreren Parkplätzen Hunderte von Einstellmöglichkeiten angeboten. Ein Service für Kurzparker sind die extra dafür ausgewiesenen Parkmöglichkeiten, die sich rechts vom Terminal befinden. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr kann hier zum Preis von 50 Cent eine halbe Stunde lang geparkt werden. Die Höchstparkzeit ist auf drei Stunden begrenzt.

Etwa 400 offene, also nicht überdachte Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz P1 zusammengefasst. Als genereller Nachteil für P1 und P2 muss gesehen werden, dass der Zugang zum Terminal nicht überdacht ist. Je nach Wetter kann der Weg, ob mit oder ohne Gepäck, somit mitunter recht lang werden. Die Entfernung von P1 und P2 zum Terminal beträgt jeweils 100 Meter.

Das Parkhaus kann über zwei Ausgänge verlassen werden. Bei beiden wird auf der zweiten Parkebene das Parkticket eingelöst. Bezahlt werden kann in Münzen und Scheinen bis 50 Euro, darüber hinaus mit der EC-Karte sowie mit den gängigen Kreditkarten Mastercard und VISA.

Im Parkhaus P2 sind auf der zweiten Parkebene zehn Stellflächen für Kfz-Fahrer mit körperlichem Handicap ausgewiesen. Die Benutzung ist jedoch, im Gegensatz zu anderen Verkehrsflughäfen, ebenso kostenpflichtig wie bei den rund ein Dutzend ausgewiesenen Frauenparkplätzen. Beide Platzkategorien liegen nebeneinander.

Dass die Parkmöglichkeiten am Flughafen Saarbrücken insgesamt knapp und zeitweise überlastet sind, wird an der Planung eines weiteren mehrgeschossigen Parkhauses deutlich. Selbst wenn dazu die Fläche von P1 genutzt wird, kann durch mehrere Geschosse ein Vielfaches der bisherigen Einstellmöglichkeiten erreicht werden.

Vielleicht interessiert dich auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.