Parken in Berlin

Parken in und um die Hauptstadt Berlin

  1. Brandenburger Tor
  2. Siegessäule
  3. Reichstagsgebäude
  4. Museumsinsel
  5. Potsdamer Platz
  6. Olympiastadion
  7. Fernsehturm

Liste aller Parkplätze und Stellplätze in Berlin

Parken am Brandenburger Tor

Das geschichtsträchtige Brandenburger Tor stellt einen der Hauptanziehungspunkte für Touristen dar und liegt direkt im Zentrum der Stadt, am Ende der Straße des 17. Juni. Wer mit dem Auto in der Hauptstadt unterwegs ist, findet in der Nähe des Brandenburger Tors einige kostenpflichtige Parkmöglichkeiten. Aufgrund der zentralen Lage und des hohen Verkehrsaufkommens empfiehlt es sich, die umliegenden Parkhäuser zu nutzen.

So stehen in der nahegelegenen Behrenstraße in unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor die Parkhäuser am Westin Grand Hotel sowie an der Ecke Behrenstraße / Glinkastraße zur Verfügung. Weitere Parkmöglichkeiten finden sich auch im Bremer Weg, der parallel zur Straße des 17. Juni verläuft. Wer kein Problem mit einem Fußmarsch von rund fünf Minuten hat, der kann auch die nicht überdachten Parkplätze in der Gertrud-Kalmar-Straße aufsuchen. Auch das Sony-Center bietet ausreichende Parkgelegenheiten, diese Option ist mit einem 10-minütigen Fußmarsch verbunden.

Wenn Sie am Wochenende in Berlins Zentrum unterwegs sind, besteht die Gefahr, dass freie Parkplätze nur sehr schwierig zu finden sind. In diesem Fall empfiehlt es sich, Park and Ride Möglichkeiten zu nutzen. So können Sie Ihren Wagen beispielsweise von der A111 kommend am S-Bahnhof Schulzendorf parken und von dort mit der Linie S25 in wenigen Minuten die Station „Unter den Linden“ am Brandenburger Tor erreichen. Grundsätzlich ist zu beachten, dass freie Parkplätze im Zentrum von Berlin ein sehr knappes Gut sind. Deshalb eher auf Park und Ride umsteigen, bevor man ne halbe Stunde im Kreis fährt auf der Suche nach einem Parkplatz.

Parken an der Siegessäule

Die Siegessäule liegt, der Straße des 17. Juni folgend, nur wenige Hundert Meter vom Brandenburger Tor entfernt in unmittelbarer Nähe des Schloss Bellevue, der Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche und des Bundespräsidialamtes. Parkmöglichkeiten sind auf der Straße des 17. Juni nur sehr vereinzelt zu finden. Zu beachten ist, dass die Straße ab und an wegen Großveranstaltungen gesperrt wird. In diesen Fällen kann sich das Parken als sehr schwierig herausstellen, auch hier ist die Option Park and Ride nicht die schlechteste Möglichkeit.

Ansonsten haben Sie die Möglichkeit, in einer der sternförmig von der Siegessäule wegführenden Straßen einen Parkplatz zu finden. Vor allem in der Altonaer Straße, dem Spreeweg und der Hofjägerallee ist das kostenlose Parken am Straßenrand durchaus möglich. Größere Parkhäuser in unmittelbarer Nähe zur Siegessäule gibt es leider keine. Wenn Sie gut zu Fuß sind, können Sie auch rund um den Potsdamer Platz an der Philharmonie oder der Ecke Potsdamer Straße / Eichhornstraße parken. Dort sind jeweils große Parkhäuser zu finden, zur Siegessäule ist jedoch ein 15-minütiger Fußweg zu bewältigen.

Parken am Reichstagsgebäude

Das Reichstagsgebäude befindet sich in Sichtweite des Brandenburger Tors, weshalb auch die dort zur Verfügung stehenden, bereits erwähnten Parkmöglichkeiten genutzt werden können. Im Regierungsviertel selbst sind die Parkmöglichkeiten eher bescheiden. Kostenpflichtige Parkplätze stehen beispielsweise am Haus der Kulturen der Welt, direkt am Bundestag, am Friedrich-Ebert-Platz sowie in der Bismarck-Allee zur Verfügung. Diese Möglichkeiten befinden sich jeweils in unmittelbarer Nähe des imposanten Reichstagsgebäudes.

Parken bei der Museumsinsel

Die Museumsinsel bietet im südlichen Teil (Fischerinsel) einige Parkplätze, während der nördliche Teil sehr dicht von Museen bebaut ist und sich kaum Möglichkeiten ergeben, das Auto abzustellen. Wenn Sie von der Leipziger Straße kommend auf die Museumsinsel fahren, können Sie an der Kreuzung mit der Breiten Straße einige Parkplätze finden, auch das ehemalige Staatsratsgebäude verfügt über einen eigenen, nicht überdachten Parkplatz.

Parkplätze am Potsdamer Platz

Als geschäftliches Zentrum stellt der Potsdamer Platz eine Vielzahl an Parkmöglichkeiten zur Verfügung, die Gesamtsituation ist hier wesentlich entspannter als im unmittelbaren Zentrum rund um das Brandenburger Tor. Die Tiefgarage Potsdamer Platz verfügt über mehr als 4.000 Stellplätze und kann ab 1,- € pro Stunde befahren werden. Dank flexibler Tarife ist diese Option auch für eine längere Aufenthaltsdauer attraktiv. Auch das Parkhaus Gleisdreieck kann aufgesucht werden, es befindet sich direkt am Schöneberger Ufer unweit des Potsdamer Platzes und kostet pro Stunde 1,- €. Tageskarten sind für 10,- € erhältlich und wer einen dauerhaften Parkplatz sucht, kann sich für 125,- € pro Monat einen festen Stellplatz zuweisen lassen.

Da der Potsdamer Platz sich ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Brandenburger Tor befindet, können ebenfalls die bereits genannten Möglichkeiten zum Parken genutzt werden.

Parken am Olympiastadion

Das Berliner Olympiastadion (Heimat vom Fußballclub Hertha BSC Berlin) befindet sich etwas außerhalb des Zentrums, die Parksituation ist dementsprechend verhältnismäßig entspannt. Da das Stadion auf den Besuch von mehr als 80.000 Personen ausgelegt ist, finden Sie an veranstaltungsfreien Tagen problemlos einen Parkplatz, wahlweise in den Tiefgaragen Nord und Süd oder am Olympiaplatz vor dem Stadion. Wenn Sie den Besuch einer Veranstaltung planen, sollten Sie entweder auf die Anfahrt mit dem Pkw verzichten oder frühzeitig ankommen, um noch einen Parkplatz zu finden.

Parken beim Fernsehturm

Der Berliner Fernsehturm bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Hauptstadt und wird dementsprechend von vielen Touristen besucht. Der direkt am Alexanderplatz gelegene Turm kann über die Rathausstraße oder die Karl-Liebknecht-Straße auch per Pkw angefahren werden. Parkhäuser finden sich in unmittelbarer Nähe im Hotel „park inn“, an den Rathauspassagen in der Grunertstraße, im Parkhaus „Alexa“ an der Alexanderstraße sowie in der Tiefgarage Alexanderplatz, deren Einfahrt in der Alexanderstraße 2 liegt. Wenn Sie eine Besichtigung des Turms beabsichtigen, können Sie in der Tiefgarage zu Sondertarifen von 1,- € pro Stunde in den ersten beiden Stunden parken.

Vielleicht interessiert dich auch…

(1) Kommentar

  1. John

    17 uhr kundgebung zur freilassung der inhaftierten.“Polizeidirektion Flughafen„,nordallee 6, S-bahnstation „Flughafen München besucherpark“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.